Telefon E-Mail Social Media
X
Telefon
Nürnberg:
Tel. +49 911 933 57 80

Wien:
Tel. +43 1 890 2018
Social Media
Follow us:
YouTube Twitter Facebook
Instagram Xing LinkedIn

Quo vadis, Finanzbranche? Die Schweizer Finanzmarkenstudie

Haben Banken und Versicherungen in der digitalen Welt noch eine Zukunft? Dass der Finanzbranche turbulente Zeiten bevorstehen, zeichnet sich seit geraumer Zeit immer deutlicher ab: Neue Konkurrenten kommen und gehen. Kleine und agile FinTechs, aber auch grosse, digitale Giganten wie Amazon oder Google steigen in den Markt ein.

Was unterscheidet uns, wenn alles digitalisiert ist?

In einer Zukunft, in der 90 % aller Suchanfragen nur noch über Sprachassistenten durchgeführt werden, spielt eine Unterscheidung über Farben, Formen und Logos keine Rolle mehr. Nur differenzierende Leistungen, emotionale Kundennähe und eine starke, gelebte Marke können in der digitalisierten Welt noch einen Unterschied machen.

Die Zeichen stehen auf Sturm: Es besteht Handlungsbedarf

  • Ca. 70 % der Befragten finden ihre Bank oder Versicherung austauschbar.
  • Es wird kein Mehrwert vermittelt: Nur 9 % der Kunden wären bereit, mehr für die erhaltenen Leistungen zu zahlen.
  • Pain statt Gain: Das grösste Problem ist die austauschbare Kundenerfahrung an den Markenkontaktpunkten.
  • Nur 11,5 % finden die Finanzbranche als Arbeitgeber attraktiv.

Trägheit statt Markenexzellenz

Aktuell profitieren die Finanzdienstleister eher von ihrer Tradition und der Trägheit der Kunden, statt von überlegenen Kundenerlebnissen und Einzigartigkeit. Trotzdem trauen die Kunden ihren Banken- und Versicherungsmarken ein langes Leben zu: Hier hilft der Vertrauens- und Gewohnheitsaspekt von stabilen Marken. Marken leben länger als Geschäftsmodelle und "kaufen" dem Management Zeit für den Umbau derselben.

Markenführung als Chance

Markenentscheider müssen jetzt aktiv werden: Statt über Kampagnen ein "Scheinimage" zu kreieren, muss Marke von innen heraus als Kulturprogramm über differenzierende Werte und deren Vorleben ein einzigartiges Kundenerlebnis schaffen. Lesen Sie in unserer Finanzmarkenstudie 2018, wie dies gelingen kann.

Sie möchten mehr über die Studie erfahren? Dann registrieren Sie sich mit unten stehendem Formular.


Studie anfordern

Bestellen Sie hier die Finanzmarkenstudie 2018 mit exklusiven Einblicken in die Schweizer Finanzbranche.

Bitte beachten Sie, dass bei Agenturen und anderen Beratungen eine Schutzgebühr in Höhe von 39 Euro zzgl. MwSt. anfällt, wenn Sie die Studie herunterladen.

*Pflichtfelder – bitte füllen Sie diese Felder aus

Weitere Artikel zu diesem Thema

Artikel

Sarah Böhmer

15. Juli 2020, Wie man die neuen Wünsche der Konsumenten strategisch nutzt, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein

Impact-Brands-Studie - Gutes tun ist profitabel

Mehr erfahren

Artikel

Kees Elands

27. April 2020, TrendsActive

TRENDREPORT 2020: The search for meaning

Mehr erfahren

Meistgelesene Artikel

Artikel

27. April 2020, Arbeitgebermarke

Employer Branding: In der Krise zeigt es seine Kraft

Mehr erfahren

Artikel

Sebastian Schäfer

25. Mai 2020, Markenattraktivität

Brand-paced Pricing: Darum sind Rabatte keine Lösung

Mehr erfahren

Zu besseren Lesbarkeit verwenden wir das generische Maskulinum. Frauen und weitere Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint.