Telefon E-Mail Social Media
X
Telefon
Nürnberg:
Tel. +49 911 933 57 80

Wien:
Tel. +43 1 890 2018
Social Media
Follow us:
YouTube Twitter Facebook
Instagram Xing LinkedIn

Die Teilnehmer lernen Markenmanagement anhand echter B2C- und B2B-Marken und Unternehmen.  

Drei Tage lang Markenpraxis satt: Wir veranstalten den 2. Intensiv-Lehrgang für erfolgreiches Markenmanagement

Die Premiere unseres „Brand:Trust Markenlehrgang für B-to-B- und B-to-C-Unternehmen“ war ein voller Erfolg. Im Mai gehen wir nun in die 2. Runde.

Die Marke ist das wichtigste Wertschöpfungsinstrument, das Unternehmen haben. Glücklicherweise erkennen das immer mehr Entscheider. Doch leider hapert es häufig an praktischem Know-how. Damit sich das ändert, haben wir uns im Oktober an ein besonderes Projekt gewagt: Wir veranstalteten den „1. Brand:Trust Markenlehrgang für B-to-B- und B-to-C-Unternehmen“, einen Intensiv-Workshop zum Thema Markenstrategie und -implementierung.

Damit die Teilnehmer das Maximum ausschöpfen konnten, machten wir vieles anders: nur so viel Theorie wie nötig, dafür Praxis satt. Übung an echten B2C- und B2B-Marken. Arbeiten in Kleinstgruppen, drei volle Tage lang und mit systematischer Begleitung von Markenpraktikern. Fordern wollten wir, nicht unterfordern.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass unsere Premiere ein voller Erfolg war. Die Resonanz auf den ausgebuchten Markenlehrgang war durchweg positiv: „Das war mit Abstand das aufschlussreichste Seminar, das ich je besucht habe und hat dazu enorm viel Spaß gemacht“, schrieb etwa Nadja Elsässer vom Schwenninger BKK Team Werbung & PR. „Mir ist wieder deutlich geworden, wie sehr Markenführung (auch) ein handwerklicher Prozess ist“, sagt  Thomas Nussbaumer, Marketingleiter Alma. Und Silvia Blahacek, Marketingleitung Ankerbrot, lobte: "Ein „Must" für alle, die ihre Marke vorwärts bringen möchten.“

Deshalb gehen wir in die 2. Runde. Wir veranstalten den:

2. Brand:Trust Markenlehrgang für B-to-B- und B-to-C-Unternehmen
Termin
: 11. bis 13. Mai 2011
Ort
:  Nürnberg, Hotel Schindlerhof www.schindlerhof.de (Tagungshotel des Jahres 2010)

Dieser Markenlehrgang ist bereits ausgebucht.

Die Teilnehmer werden in drei Tagen von einem Höchstmaß an Praxis profitieren. Sie lernen:

  • ihre eigene Markenstrategie zu erarbeiten
  • bereits vorhandene Markenstrategien besser zu nutzen
  • den Zusammenhang zwischen Marke und Unternehmensergebnis
  • die Bedeutung der internen Markenführung
  • essentielle Methoden zur wirksamen Markenführung
  • die Führung strategischer Diskussionen

Das Besondere an dem Markenlehrgang: Die Teilnehmer arbeiten an echten Praxisfällen, sie lernen mindestens drei Beispiele kennen. Dazu praktizieren wir das amerikanische Business School Prinzip: Pre-Readings vor dem Lehrgang, intensive und gecoachte Gruppenarbeit, extremer Praxisbezug anhand von B2C- und B2B-Marken sowie ein erfrischender Wechsel zwischen geführter Gruppenarbeit und Frontal“unterricht“. Die Theorieeinheiten passen exakt zu den Arbeitsschritten der Teams und können sofort in die Praxis umgesetzt werden. Auch während unserer Abendveranstaltungen kommt das Thema Marke nicht zu kurz: Freuen Sie sich auf inspirierende Events! Weitere Informationen hält unsere Broschüre für Sie bereit.

Damit wir ein intensives Lernklima und individuelle Betreuung gewährleisten können, beschränken wir die Teilnehmerzahl auf 25 Personen. Wenn Sie an dem 2. Markenlehrgang teilnehmen möchten, sollten Sie sich deshalb baldmöglichst anmelden. Nehmen Sie dazu mit unserer Kollegin Alexandra Fischbäck Kontakt auf:

E-Mail: alexandra.fischbaeck@brand-trust.de
Tel.:     0049-(0)9 11 / 9 33 57-82

Die Teilnehmer des 1. Markenlehrgangs im Oktober haben uns ihr ausführliches Urteil zu der Veranstaltung per E-Mail zugesandt. Wir bedanken uns dafür herzlich! Hier einige Auszüge:

Nadja Elsässer, Schwenninger BKK Team Werbung & PR:Nie hätte ich mir vorgestellt, in diesen wenigen Tagen solch ein umfangreiches Instrumentarium mit vielfältigsten Anregungen und Handlungsempfehlung zur Markenführung zu erhalten. Das war mit Abstand das aufschlussreichste Seminar das ich je besucht habe und hat dazu enorm viel Spaß gemacht."

Johannes Korten, Markencoach und Spezialist Online-Filiale GLS Gemeinschaftsbank:Der brand:trust-Lehrgang hat durch außerordentliche Praxisnähe und hohe inhaltliche Relevanz überzeugt. Eine Spitzenleistung ganz im Sinne der exzellenter Markenführung. Ich empfehle den Workshop uneingeschränkt.

Thomas Nussbaumer, Marketingleiter Alma, Hörbranz:Mir ist wieder deutlich geworden, wie sehr Markenführung (auch) ein handwerklicher Prozess ist.

Annemarie Moltz, Marketing Teambank AG:Ich konnte durch meine Teilnahme an der ‚Markenlehrerfahrung‘ viel mitnehmen – sowohl Theoretisches aber auch Menschliches. Ganz unter dem Motto: Marke ‚erfah-ren‘, nicht ‚erlernen. Durch den praktischen Bezug mit einem echten Unternehmen und unter Anwesenheit der jeweiligen Mitarbeiter konnte die erlernte Theorie sofort in die Praxis umgesetzt werden.

Anna Christina Ziegler + Produktmanagerin Marketing GLS Gemeinschaftsbank eG:Ich fand es spannend, wie durch die systematische Analyse von Grund auf neue oder alte Erkenntnisse wiederbelebt wurden.“

Romea Wallnoefer, Marketing Communication Manager Europe, Hitachi Medical Systems Europe Holding AG, CH Zug:Exzellenz in Markenkompetenz–- so würde ich den Brand:Trust Markenlehrgang auszeichnen. Eine direkte, zielorientierte und einfach nachvollziehbare Vorgehensweise mit einer sehr hohen Teilnehmereinbindung und vollgepackt mit exzellenten Inspirationen auf der Suche nach der Essenz Ihrer Marke.“

Perktold Peter - Kitzbühel Tourismus Marketing Assistant: Die Vorträge waren sehr informativ, mit sehr sehr vielen Neuigkeiten gefüllt. Für mich war die Schulung eine sehr gute Gelegenheit, um nachzuvollziehen, wie meine Vorgänger und Ihre Mitarbeiter auf unsere Markenkernwerte, die Positionierung etc. gekommen sind.“

Benda Stefan, Sutterlüty Handels GmbH, Vertriebsleiter regional:Gerne erinnere ich mich zurück an die 3 Tage in Nürnberg. Es hat mich begeistert, wie spannend Herr Koch und Herr Hack uns in der kurzen Zeit durch das Thema Marke geführt haben.“

Mag. Jürgen Grabher, Leiter Business Unit Rupp Marke, Vertriebsleiter Österreich:Ich empfand das Seminar als offenen und sehr intensiven Workshop und die praktische Ausrichtung hat ihn sehr spannend gemacht. Theorie konnte gleich in der Praxis angewendet werden.“

Nicole Pluskota, Leitung Marketing, SCHUNK GmbH & Co. KG:Eine sehr gute Vermittlung der Praxis des Markenbildungsprozesses. Es ist besonders viel Wissen hängen geblieben, da 90% aus aktiver Mitarbeit an echten Fallstudien bestand.

Silvia Blahacek, Marketingleitung Ankerbrot: Die pointierte Arbeits- und Vortragsweise im Kreis hochprofessioneller Marketingexperten ermöglicht ein Maximum an individuellem Output in einem Mindestmaß an Zeit. Das hebt die gesamte Lehrgangskultur auf ein neues Level. Ein „Must" für alle, die ihre Marke vorwärts bringen möchten.“

Weitere Artikel zu diesem Thema

Artikel

12. August 2019, Digitale Markenführung

Digitale Transformation: „Mit einem 2-Tages-Crashkurs ändere ich kein Denken.“

Mehr erfahren

Artikel

27. Mai 2019, Digitale Markenführung

Brand Humanization: Was Marken mit Dating zu tun haben

Mehr erfahren

Meistgelesene Artikel

Artikel

28. Januar 2019, Grundlagen

Einführung in die Markenarchitektur – so gelingt sie

Mehr erfahren

Artikel

Klaus-Dieter Koch

15. April 2019, Digitale Transformation

28 Learnings: Das prägt die Zukunft unserer Markenunternehmen

Mehr erfahren